Do, 24. Jänner 2019

Deutscher muss zahlen

07.01.2019 07:00

Bis zum Hals im Tiefschnee: Bergung kommt teuer

Deutlich teurer als erwartet kommt einem jungen Deutschen der Winterurlaub im Zillertal! Der 21-Jährige versuchte sich am Freitag in Gerlos in Tirol im Tiefschneefahren abseits der Piste und blieb bis zum Hals in der weißen Pracht stecken. Um den Pechvogel aus seiner misslichen Lage befreien zu können, mussten sich Bergretter 30 Meter von einer Gondel abseilen. Die Kosten für den Einsatz werden verrechnet!

Was man nicht gut kann, das sollte man besser bleiben lassen - vor allem in den tiefwinterlichen Bergen, wo viele Gefahren lauern: Diese Erkenntnis kommt für einen Deutschen reichlich zu spät. Der ohnehin nicht so begabte Skifahrer wagte sich am Freitagnachmittag in Gerlos in freies Gelände. Über die Lifttrasse der Dorfbahn sollte es ins Tal gehen. Doch aus dem Abenteuer wurde für den 21-Jährigen das reinste Horror-Erlebnis.

„Der deutsche Urlauber stürzte gleich zu Beginn der Abfahrt und verlor beide Skier und Stöcke. Er steckte quasi bis zum Hals im Tiefschnee“, schildert Christian Münnich, Leiter der örtlichen Bergrettung. Der 21-Jährige kam weder vor noch zurück. Andere Variantenfahrer hatten den „Gefangenen“ erspäht und bei der Liftstation Alarm geschlagen.

Von Gondel 30 Meter abgeseilt
Als die Bergretter ausrückten, war es bereits 17 Uhr und dunkel. „Wir sind mit einer Gondel raufgefahren, wussten aber nicht, wo genau sich der Deutsche befindet. Wir schrien pausenlos laut ins Gelände, bis er uns hörte und mit dem Handylicht auf sich aufmerksam machte“, erzählt Münnich.

Die Einsatzkräfte seilten sich daraufhin rund 30 Meter von der Gondel ab und befreiten den jungen Mann aus den Schneemassen. „Er war zum Glück unverletzt, aber etwas unterkühlt.“

Einsatzkosten werden verrechnet
Mithilfe der Retter ging es für den Deutschen auf wackeligen Beinen ins Tal. Einen Ausflug in den Tiefschnee wird er wohl nicht mehr so schnell machen. Den Einsatz muss er nämlich bezahlen. Kostenpunkt: fast 800 Euro!

Hubert Rauth
Hubert Rauth

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Lange Pause droht
Verletzt! Neymar muss bei 2:0 von Paris raus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Fett, schlank, schnell
Der neue Porsche 911: Die Quadratur des Fahrwerks
Video Show Auto
Sein Können im Video
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International
Tirol Wetter
-6° / -2°
leichter Schneefall
-9° / -3°
stark bewölkt
-8° / -3°
leichter Schneefall
-8° / -2°
leichter Schneefall
-7° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.