Do, 24. Jänner 2019

Königin der Herzen

20.12.2018 06:00

Herzogin Kate ist beliebter als Herzogin Meghan

Trotz neuer Konkurrenz durch Herzogin Meghan (37) bleibt Kate (36) der Liebling der Menschen. Das hat eine deutsche Zeitschrift mit einer Umfrage herausgefunden. Gefragt nach der Beliebtesten der Prinzessinnen und jungen Königinnen wird die Herzogin von Cambridge von 19 Prozent der Umfrage-Teilnehmer genannt. Gerade bei den 14- bis 29-Jährigen ist die hübsche Ehefrau von Prinz William (36) extrem beliebt. Ihre Outfits werden von jungen Frauen auf der ganzen Welt kopiert.

Auch in der Gruppe der 40- bis 49-Jährigen ist Kate der große Favorit, berichtet die Zeitschrift „Frau im Spiegel“, die die Umfrage in Auftrag gegeben hat. Für die engagierte Dreifach-Mama habe die Familie Priorität. Sie verbringt jede freie Minute mit ihren Kindern Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (acht Monate), macht ihnen selbst Frühstück und bringt sie in den Kindergarten. Für ihren Jüngsten nahm sie sich eine sechsmonatige Babypause. So viel Mutterliebe kommt offenbar gut an.

„Nur“ Platz vier für Meghan
Doch auch Meghan, Herzogin von Sussex, spielt vorne mit. Als Neue im Bunde hat sie auf Anhieb Platz vier in dem „Frau im Spiegel“-Beliebtheitsranking erobert und damit etablierte Prinzessinnen von ihren Stammplätzen verdrängt - ein Aufstieg im Eiltempo. Zu verdanken hat sie das vor allem den Jüngeren im Alter von 14 bis 29 (19 Prozent / insgesamt: sieben Prozent). Innerhalb eines Jahres hat die Ex-Schauspielerin („Suits“) alles erreicht: Prinz Harrys Herz erobert, Heiratsantrag bekommen, eine Traumhochzeit gefeiert - und nun erwartet sie ein Baby. Mit ihrer herzlichen Art kommt sie gut an.

Meghan setze sich engagiert für Herzensangelegenheiten wie die Rechte von Frauen ein. Das Publikum feiert sie bei ihren Auftritten wie einen Popstar. Weiter nach oben ging es im Ranking wohl nicht, weil ihr Image zurzeit Risse bekommt: Schlechte Behandlung ihrer Angestellten, Geltungsdrang und eine ruppige Art werden ihr nachgesagt.

Kronprinzessin Victoria glänzt mit Fleiß
Platz zwei auf der Beliebtheitsskala erreicht mit 14 Prozent Kronprinzessin Victoria von Schweden (41). Sie glänzt mit Fleiß und Zuverlässigkeit und erfüllt ihre royalen Pflichten stets mit einem warmen Lächeln. Mit Prinz Daniel (45) führt Victoria eine skandalfreie Ehe und kümmert sich vorbildlich um ihre Kinder Prinzessin Estelle (6) und Prinz Oscar (2). Gerade hat sie ein entzückendes Weihnachtsvideo veröffentlicht, das die ganze Familie beim Singen von Weihnachtsliedern und Basteln zeigt.

Das kommt vor allem bei den Befragten über 50 gut an. Bei Männern und der jungen Zielgruppe bis 29 Jahre kann Victoria dagegen nicht groß punkten. Ob ihnen die Kronprinzessin zu konservativ ist?

Bronze für Maxima
Die Bronzemedaille sichert sich Königin Maxima der Niederlande (47) mit 13 Prozent. Die Mutter von drei Töchtern - Kronprinzessin Amalia (15), Prinzessin Alexia (13) und Prinzessin Ariane (11) - überzeugt mit Power und Lebenslust.

Die weiteren Plätze hinter Meghan belegen Kronprinzessin Mette-Marit (45) mit vier Prozent, Prinzessin Sofia (34) mit drei Prozent, Prinzessin Madeleine (36), Fürstin Charlène von Monaco (40), Königin Letizia (46) und Kronprinzessin Mary (46) mit jeweils einem Prozent sowie Belgiens Königin Mathilde (45) mit null Prozent.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wöber im Kader
Barcelona droht nach Pleite in Sevilla das Cup-Aus
Fußball International
Lange Pause droht
Verletzt! Neymar muss bei 2:0 von Paris raus
Fußball International
Nach Schützenfest
Manchester City zieht ins Ligacup-Finale ein
Fußball International
„Großer Torschütze“
Fix: Chelsea holt Juve-Stürmer Higuain von Milan
Fußball International
Nach Flugzeug-Unglück
Was passierte mit Sala? Polizei hat vier Szenarien
Fußball International
Kollege machte Foto
Wales-Keeper droht wegen Hitler-Gruß harte Strafe
Fußball International
Fett, schlank, schnell
Der neue Porsche 911: Die Quadratur des Fahrwerks
Video Show Auto
Sein Können im Video
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.