Mi, 23. Jänner 2019

„Gut für die Zukunft“

19.12.2018 06:29

CDU und Grüne einigen sich in Hessen auf Koalition

Knapp acht Wochen nach der Landtagswahl im deutschen Bundesland Hessen haben sich CDU und Grüne auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. „Wir haben einen Koalitionsvertrag vereinbart, der aus unserer Überzeugung gut ist für die Zukunft unseres Landes“, sagte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in der Nacht auf Mittwoch in Wiesbaden. 

Den hessischen Ministerpräsidenten wird auch künftig die CDU stellen, wie Bouffier sagte. „Wir bauen auf auf der vertrauensvollen Zusammenarbeit, die wir in den letzten fünf Jahren gepflegt haben.“ Es sei ein „guter Ausgleich“ zwischen den Interessen der beiden Parteien gefunden worden. Das „Entscheidende“ sei aber, wie Hessen in den kommenden fünf Jahren vorangebracht werden könne.

„Es geht um gute Antworten für das Land“
Vizeregierungschef Tarek Al-Wazir von den Grünen sagte, beide Parteien hätten in den vergangenen Wochen „teilweise in der Sache hart, aber immer fair und konstruktiv miteinander verhandelt“. Der Koalitionsvertrag sei „ein guter Vertrag für Hessen“. Es gehe um „gute Antworten für das Land“.

CDU stürzte bei Landtagswahl ab
Bei der Landtagswahl am 28. Oktober war die CDU auf 27 Prozent abgestürzt. Die Grünen erreichten ein neues Rekordergebnis von 19,8 Prozent. Die bereits seit fünf Jahren regierende schwarz-grüne Koalition hat damit in der kommenden Legislaturperiode eine äußerst knappe Mehrheit von nur einem Mandat. Der Landtag kommt am 18. Jänner zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trainingsfehler
Warum so viele Kreuzbandrisse?
Gesund & Fit
Avocado-Flüsterin
Royales Frühstück: Das isst Meghan Markle
Essen & Trinken
„Bisschen mehr essen!“
Fans machen sich Sorgen um Christina Stürmer
Adabei
Juventus-Superstar
Gegen Trainer: Ronaldo verliert Elfmeter-Wette
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.