30.01.2010 11:47 |

Flucht zwecklos

Diebisches Vater-Sohn-Gespann an der Grenze gefasst

Gleich drei mutmaßliche Ladendiebe haben burgenländische und niederösterreichische Kriminalisten am Freitag aus dem Verkehr gezogen – das Besondere daran: Auch ein Vater-Sohn-Duo befand sich unter den Festgenommenen. Den beiden wird vorgeworfen, gemeinsam mit einem 19-Jährigen in einem Drogeriemarkt in Mattersburg und in einem Supermarkt in Leobersdorf (NÖ) Waren im Wert von rund 1.400 Euro gestohlen haben.

Ein 48-jähriger Ungar, sein 19-jähriger Sohn und ein weiterer 19-jähriger Landsmann dürften sich nach Polizeiangaben fürstlich und dreist in den beiden Geschäften bedient haben. Doch bei ihrem Coup in Leobersdorf flogen sie dann auf: Für einen der beiden 19-Jährigen klickten noch an Ort und Stelle, auf dem Parkplatz des Supermarkts, die Handschellen.

Vater und Sohn dagegen konnten noch einmal in ihrem Auto entkommen, aber nicht lange. Durch Hinweise des gefassten Ungarn konnten die Männer am Grenzübergang Klingenbach von Beamten des Landeskriminalamts Burgenland angehalten und festgenommen werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 16°
wolkig
3° / 19°
wolkig
7° / 16°
wolkig
8° / 17°
wolkig
6° / 18°
wolkig