Spenden veruntreut

Polit-Kabarettist Düringer um 20.000 Euro betrogen

Österreich
11.12.2018 09:28

Der Kabarettist und Kurzzeit-Politiker Roland Düringer soll um 20.000 Euro betrogen worden sein. Sein Finanzreferent, der Zugriff auf das Bankkonto von Düringers Liste hatte, habe das Geld einfach abgehoben und eingesteckt, so die Anklage. Düringer und sein Polit-Kollege Walter Naderer wollen gegen den Beschuldigten vor Gericht aussagen.

Das Fehlen des Geldes der Liste „Meine Stimme gilt“ fiel auf, als der Rechenschaftsbericht fällig war. Der Finanzreferent habe diesen trotz mehrmaliger Aufforderung nicht vorgelegt. „Er hat immer verschiedene Ausreden gehabt. Wir haben die Konten, auf denen wir Zugriff hatten, kontrolliert“, erklärte Naderer dem „Kurier“. Der fehlende Betrag habe etwa ein Viertel des Gesamtbudgets betragen und sei durch Spenden eingegangen.

Hubertus Hofkirchner, Roland Düringer und Walter Naderer bei einer Pressekonferenz zu „Meine Stimme gilt“ (Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)
Hubertus Hofkirchner, Roland Düringer und Walter Naderer bei einer Pressekonferenz zu „Meine Stimme gilt“

Danach tauchte der unter Verdacht stehende Referent einfach unter. „Wir haben dann versucht, ihn an den Adressen, an denen er aufhältig war, zu besuchen und zu kontaktieren“, so Naderer. Erst danach habe man die Polizei eingeschaltet. Am Mittwoch muss sich der Beschuldigte vor Gericht verantworten.

Verdächtiger ist selbst ehemaliger Politiker
Listengründer Düringer wollte sich zu dem Vorfall bislang nicht äußern. Der Angeklagte sei in der Vergangenheit selbst politisch tätig gewesen, schreibt der „Kurier“. Er war für die Grünen und die SPÖ in Niederösterreich aktiv und schaffte es sogar bis in den Gemeinderat.

Roland Düringer beim „Dirty Campaigning“ seiner Liste (Bild: APA/HANS PUNZ)
Roland Düringer beim „Dirty Campaigning“ seiner Liste

Ex-Justizministerin leitet Prozess
Nicht nur im Zeugenstand, auch am Richterstuhl wird keine Unbekannte sitzen: Die ehemalige Justizministerin Claudia Bandion-Ortner wird den Prozess leiten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele