Do, 24. Jänner 2019

Rettete sich ans Ufer

09.12.2018 09:30

Surfer bei Hai-Attacke vor Australien verletzt

Vor der Ostküste Australiens ist ein Surfer bei der Attacke eines Hais schwer am Bein verletzt worden. Das Tier habe den 36-Jährigen am frühen Sonntagmorgen bei Nambucca Heads, rund 400 Kilometer nördlich von Sydney, angegriffen, teilte die Polizei mit.

Der Schwerverletzte habe sich anschließend ans Ufer gerettet, wo ihn ein Passant fand und die Rettung alarmierte. Der 36-Jährige wurde am Strand notärztlich behandelt, bevor er mit einem Hubschrauber ins John Hunter Hospital in Newcastle geflogen wurde. Laut Angaben der Ärzte ist sein Zustand stabil. Die Strände in der Umgebung wurden vorsorglich vorübergehend gesperrt.

Bereits 24. Hai-Angriff in Australien in diesem Jahr
Nach einer Statistik der Taronga-Umweltgesellschaft war dies bereits der 24. Hai-Angriff vor der australischen Küste im heurigen Jahr. Einer davon - am Great Barrier Reef - endete Anfang November tödlich. Experten zufolge nehmen mit wachsender Beliebtheit des Wassersports auch die Angriffe durch Haie zu.

Tiere stehen Down Under unter Schutz
Einer neuen Studie zufolge leben etwa 5500 Weiße Haie in den Gewässern vor der Ostküste Australiens. Die Down Under unter Schutz stehenden Tiere können bis zu sechs Meter lang werden. Wissenschaftlern zufolge jagen sie - im Gegensatz zu ihrer Darstellung im Film - nicht gezielt Menschen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Drama um Kicker
Sala schon tot? Suche mit Flugzeug fortgesetzt
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Alle Infos aus Kitzbühel und zum Drama um Vonn
Video Show Sport-Studio
Fett, schlank, schnell
Neuer Porsche 911: Wirklich der beste Elfer ever?
Video Show Auto
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
St. Ulrich im Greith
Eine Tiersegnung für Kuh, Katz & Co.
Tierecke
„Viel zu dünn“
Celine Dion ist nur noch Haut und Knochen
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.