In Ach-Hochburg:

Deutscher Auto-Rowdy ließ 15-jähriges Opfer liegen

Er schnitt eine Kurve, brachte ein 15-jähriges Mofa-Mädchen zu Sturz und ließ sein Opfer einfach liegen. Jetzt sucht nach einem Fahrerflucht-Unfall die Polizei in Ach-Hochburg einen deutschen Auto-Rowdy!

Der Unfall passierte Samstagabend gegen 20.30 Uhr aufr der L 501 in Ach-Hochburg. Das Mädchen aus Überackern war am Weg nach Ach-Hochburg, als ihm in einer Kehre plötzlich ein silberner Audi A4 entgegen kam.

Grenzübergreifende Ermittlungen
Und zwar auf der falschen Straßenseite. Das Mädchen musste dem Kurvenschneider ausweichen, krachte gegen eine Stützmauer und stürzte schwer. Der Lenker, dessen Kennzeichen mit AÖ-B (ein deutsches Kennzeichen für Altötting) beginnt, fuhr einfach in Richtung Deutschland weiter. Hinweise sind erbeten, grenzübergreifende Ermittlungen laufen schon.

Notarzt-Einsatz
Das Unfallopfer wurde vom Notarzt ins Krankenhaus Burghausen (Bayern) eingeliefert.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter