Fr, 16. November 2018

„Ich werde da sein“

02.11.2018 11:49

Red-Bull-Star Ricciardo macht Drohung nicht wahr

Erleichterung bei Red Bull: Daniel Ricciardo wird seine Drohung, die letzten beiden Rennen auszulassen, nicht wahr machen. Der Australier geht auch im Saisonfinish für den österreichisch-britischen Rennstall an den Start.

„Ich werde bei den letzten beiden Rennen da sein. Es gab in diesem Jahr ein paar Hochs und Tiefs, leider waren es mehr Tiefs. Ich will nicht lügen, das war frustrierend“, so Ricciardo auf seinem Instagram-Account.

Was war passiert? „Es fühlt sich hoffnungslos an. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Grund, warum ich sonntags überhaupt an die Strecke kommen sollte und warum ich die nächsten beiden Rennen bestreiten sollte“, drohte Ricciardo nach dem Mexiko-Rennen. Es war der bereits achte Ausfall für den Pechvogel der Saison.

Bin ich mir und dem Team schuldig
Jetzt kündigte er dennoch an: „Aber ich bin es mir und den Jungs, die sich den Arsch aufgerissen haben, schuldig, noch Gas zu geben, bevor wir uns trennen. Ich brauchte nur ein paar Tage frei und das hat sich gut angefühlt.“ Ricciardo, der 2014 im letzten Vettel-Jahr von Toro Rosso zum A-Team aufgestiegen war, wechselt nach dieser Saison von Red Bull zu Renault an die Seite von Nico Hülkenberg.

Rennen in Hanoi?
Neuigkeiten gibt es auch rund um den Formel-1-Kalender: In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi dürfte 2020 erstmals ein Grand Prix stattfinden. Die Regierung des kommunistisch regierten Landes und die Motorsportkönigsklasse hätten sich auf einen Vertrag geeinigt, bestätigten mehrere Quellen. Details zu dem vorerst noch unbestätigten Rennen sollen am 7. November bekannt geben werden.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Gruppensieg möglich
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.