21.10.2018 06:00 |

Ziel von Arbeitsgruppe

Verbesserung der Situation zwischen Mensch & Tier

Die Arbeitsgruppe „Tierschutz“ stellte sich kürzlich im Innsbrucker Tierheim Mentlberg offiziell vor. Die politischen Vertreter sowie Experten treffen sich seit Juli regelmäßig, um aktuelle Probleme im Tierschutz parteineutral zu besprechen und zu lösen. Es wurde bereits ein Übereinkommen zum Schutz von Fiaker-Pferden erreicht.

„Es ist ein sehr emotionales Thema. Oft kommt es zu Missverständnissen und Unklarheiten. Es ist gut, wenn man diese in der Gruppe klären kann“, erklärt Christoph Lauscher, Obmann des Tierschutzvereins. In den vergangenen Monaten traf sich die Arbeitsgruppe mehrmals, um ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier im Raum Innsbruck durch konkrete Maßnahmen zu fördern.

Abkommen mit Fiakern
Die Gruppe erreichte zum Beispiel ein freiwilliges Abkommen mit den Innsbrucker Fiakern. Ab 32° C wird den Tieren „Hitzeschutz“ gewährt. Außerdem führt nun jeder Fiaker ein Fahrtenbuch und dokumentiert auch die Wasser- sowie Futterversorgung der Tiere. Demnächst ist ein „Hundeführerschein“ in Planung. Das Problem ist, dass ein verpflichtender Abschluss nur Innsbrucker treffen würde. Es soll deshalb ein Anreizsystem erarbeitet werden, um zur freiwilligen Absolvierung zu motivieren.

Grundsätzlich gebe es jedoch nicht allzu viele Problemfelder. Vizebürgermeister Franz Xaver Gruber lobt: „Innsbruck ist prinzipiell eine sehr tierschutzfreundliche Stadt.“ Seiner Meinung nach könne man sogar zur Musterstadt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 17°
heiter
1° / 17°
heiter
1° / 13°
heiter
1° / 17°
heiter
1° / 16°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.