Fr, 16. November 2018

Er hinkte im Training

20.10.2018 15:01

Arzt: Maradona benötigt künstliche Kniegelenke!

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona (57) benötigt nach Angaben eines seiner Ärzte künstliche Kniegelenke. German Ochoa, der Maradona 2004 nach Ende seiner aktiven Karriere am linken Knie operiert hatte, berichtete dem Portal Todo Noticias, der Weltmeister von 1986 leide an fortgeschrittener Arthrose an beiden Knien. Er habe Maradona im Juni so behandelt, dass er seine Aktivitäten bei der WM in Russland so gut wie möglich absolvieren konnte, sagte der Mediziner. Aufnahmen zeigen, dass Maradona Schmerzen hat (Video).

Videoaufnahmen von Mitte der Woche zeigen, wie der aktuelle Coach des mexikanischen Clubs Dorados de Sinaloa bei einem Training mit großen Gehschwierigkeiten kämpft. Vor einigen Wochen hatte sich Maradona zu seinem Problem geäußert: „Ich will so lange arbeiten, wie die Knie mitmachen. An dem Tag, an dem sie nicht mehr mitmachen, gehe ich.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.