Mo, 19. November 2018

7% mehr Besucher

16.10.2018 07:25

Rekordsommer auf der Innsbrucker Nordkette

600.000 Gäste transportierten Hungerburg- und Nordkettenbahnen im Jubiläumsjahr 2017  auf die Berge hoch über Innsbruck.  Heuer konnte dieses Ergebnis mit 640.000 Ersteintritten  (plus 7%) noch einmal deutlich übertroffen werden.  Wermutstropfen: Eine neue Attraktion für Gäste  am Berg wird wohl nicht kommen.

Durch das gute Wetter begünstigt ist die Zahl der  Eintritte auch in diesem Sommer wieder deutlich angewachsen. Die Innsbrucker Nordkettenbahnen rechnen mit einem neuerlichen Rekordsommer seit Übernahme der Bahnen im Jahr 2007.   „Wir sind nun  endgültig in der Liga der internationalen Ausflugsbahnen angekommen“, freut sich Geschäftsführer Thomas Schroll. 

Die Eintritte seien sowohl bei den Einheimischen als auch bei den internationalen Gästen angewachsen. Am stärksten Tag des Jahres 2018 wurden  4350 Gäste befördert. Bis dato hat die private Betreibergesellschaft bereits mehr als  20 Millionen Euro in die Bahnen investiert. Bereits 2008 war angedacht,  mit einer weiteren Attraktion am Berg  neue  Gästeschichten  zu erschließen und die Verweildauer am Berg zu erhöhen. Eine Projekt-Vision hieß „Kosmos“ (2008), für die es recht konkrete Pläne gab.

Doch diese wurde nie umgesetzt,   genauso wenig  wie ein Infrastrukturprojekt auf der Seegrube oder ein Museum am Hafelekar. „All diese Ideen müssen wohl zu Grabe  getragen werden“, bedauert Schroll fehlende Unterstützung von seiten der Stadt und des Tourismusverbands Innsbruck.

Der Bau der Hungerburgbahn war das erste Private-Public-Partnership Projekt einer Seilbahn in Österreich. Die Eigentümergesellschaft blieb   in öffentlicher Hand. Die private Errichtungs- und Betriebsgesellschaft - Gesellschafter sind die Firmen Strabag  und Leitner  -  errichtete die Bahnen  und betreibt  sie  bis 2038. Danach fallen sie an die Stadt Innsbruck zurück. In Summe wurden etwa 50 Millionen € investiert. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.