Fr, 19. Oktober 2018

Workshop:

10.10.2018 15:14

Richtiger Umgang mit Internet will gelernt sein

Das World Wide Web eröffnet auch ungeahnte (Unterrichts-)Möglichkeiten - aber es ist mit der sprichwörtlichen Vorsicht zu genießen. Damit die Mädchen und Buben von Anfang an über Gefahren im Netz Bescheid wissen, gab es jetzt für die Kinder der Volksschule Neuberg einen Workshop mit Experten.

Die Grundlagen des Internets haben die Kinder der Volksschule Neuberg jetzt in einem speziellen Workshop kennengelernt. In Zusammenarbeit mit dem Bildungsserver Burgenland und externen Experten wurden die Mädchen und Buben für die Gefahren des aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenkenden Mediums gewarnt.

„Erst denken, dann klicken“ lautet das Motto der Veranstaltung. „Es wurden viele Themen behandelt“, weiß Direktor Karl Knor. „Unsere Schützlinge eigneten sich beispielsweise Wissen zum Thema Spuren im Netz an. Sie können nun beurteilen, welche Daten man veröffentlichen darf, wie man die eigene Privatsphäre im Netz bestmöglich schützt und wie man ein sicheres Passwort gestaltet“, ergänzt der erfahrene Pädagoge. Auch der korrekte Umgang mit Kettenbriefen, Pishing- oder Spammails wurde den Abc-Schützen auf altersgerechte Art und Weise vermittelt. Alle waren mit großem Eifer bei der Sache.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.