In der Schweiz

Grasshoppers dank Holzhauser-Tor nicht mehr Letzte

Die Grasshoppers Zürich haben am Sonntag den letzten Platz in der Schweizer Fußball-Liga abgegeben. Den entscheidenden Treffer zum 2:1-Erfolg über Lugano erzielte Raphael Holzhauser per Elfer nach Foul an ihm selbst (21. Minute). Der Ex-Austrianer wurde in der Nachspielzeit ausgetauscht, seine Landsleute Heinz Lindner und Marco Djuricin spielten im Team von Trainer Thorsten Fink durch. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Den Zürchern genügte eine starke erste Hälfte. Lugano (Marc Janko war Ersatz) ging zwar nach einem Fehler von ÖFB-Goalie Lindner in Führung (6.), doch die Gastgeber drehten das Match in der nächsten Viertelstunde. Sie sind nun hinter Lugano und vor Neuchatel Neunte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol