Mo, 15. Oktober 2018

Es werde Licht!

08.10.2018 06:00

Das richtige Beleuchtungskonzept

Farben entfalten ihre ganze Wirkung erst im richtigen Licht. Ein stimmiges Beleuchtungskonzept ist gefragt.

Tageslicht macht die schönste Wohnbeleuchtung - ist aber nur begrenzt verfügbar. Fenster lassen nicht alle Sonnenstrahlen durch, und die Sonne scheint ja auch nicht den ganzen Tag. Längst gibt es Leuchten mit hoher Farbtemperatur, die das Tageslicht imitieren. Sie kommen an Arbeitsplätzen - oder auch bei einer Lichttherapie - zum Einsatz. Zuviel davon kann allerdings auch unerwünschte Folgen haben - wenn die innere Uhr durcheinandergerät und Schlafprobleme die Folge sind.

Warm und kalt
Die Farbtemperatur ist eine Größe, die auf der Verpackung jedes Leuchtmittels angegeben ist. Tageslichtlampen weisen einen hohen Wert von 5300 Kelvin oder mehr auf. Lampen mit eher niedrigeren Farbtemperaturen (2500-3000 Kelvin) werden als „warmweiß“ bezeichnet.
Etwas verwirrend: hohe Farbtemperatur bedeutet beim Licht „kühl“, niedrige Temperaturen sorgen für „warmes“ Licht.

Licht und Farbe
Farben schaffen Atmosphäre. Das gilt für Wände, Möbel, Accessoires - und für die Beleuchtung. Nun gelten LED-Lampen als die Leuchtmittel der Zukunft, weil sie vielseitig, sparsam und langlebig sind - und so gut wie keine Giftstoffe beinhalten. Auch farbige LED-Lampen und Lichterketten sind erhältlich, mit denen sich interessante Lichteffekte erzeugen lassen.
Eine nette Spielerei, doch die wirkungsvollste Methode, mehr Farbe in die Wohnung zu bringen, ist immer noch das Streichen der Wände. In Verbindung mit einer stimmigen Raumbeleuchtung kommen die Farben so am besten zur Geltung.

Die goldene Regel
Es gibt die komplexesten Lichtsysteme - stimmungsvolle Beleuchtung muss jedoch nicht unbedingt teuer sein. Es gibt so etwas wie eine goldene Regel: Ein Mix aus drei verschiedenen Lichtquellen macht die ideale Beleuchtung. Entscheidend dabei ist ein ausgewogenes Verhältnis aus kontrastarmem und kontrastreichem Licht. Das erreicht man am besten durch die Kombination von (mindestens) drei Lichtquellen: Hintergrundbeleuchtung, Akzentlicht und Arbeitsbeleuchtung.

Für die Hintergrundbeleuchtung eignen sich Deckenleuchte, Wandstrahler, Deckenfluter oder in die Decke integrierte Einbaustrahler - idealerweise mit Dimmer. Indirektes Licht sorgt für besonders weiche Beleuchtung, weil es sich gleichmäßig verteilt und kaum Schatten wirft. Wenn man in einer solchen unaufdringlichen Lichtumgebung nun gewisse Akzente setzt - durch geschickt eingesetzte Strahler oder zielgerichtete Arbeitslampen - hat man schon die wichtigsten Voraussetzungen für angenehmes Raumlicht geschaffen.

Günther Kralicek, wohnkrone.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
DFB-Trainer blockt ab
Rücktritt? Jogi Löw denkt „wirklich nicht“ daran
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Glückliche Väter
Schwules Pinguin-Paar bekommt Nachwuchs
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.