Mo, 22. Oktober 2018

Rangers-Coach

05.10.2018 10:37

Steven Gerrard: „Rapid bisher stärkste Mannschaft“

Kaufen können sich die Hütteldorfer zwar nichts davon, interessant zu hören war‘s aber trotzdem. Glasgow-Rangers-Startrainer Steven Gerrard bezeichnete Rapid nach dem 3:1-Sieg am Donnerstag als „die stärkste Mannschaft, gegen die wir in dieser Europacup-Saison bisher gespielt haben“.

Gegen ihn wirkte der an sich auch selten unterzuckerte Didi Kühbauer fast wie ein Ministrant. Steven Gerrard machte 90 Minuten lang den Hampelmann, dirigierte energisch, schrie inbrünstig, hüpfte nervös, lebte die Partie richtig mit. Die Liverpool-Legende coachte die Glasgow Rangers am Donnerstagabend im legendären Ibrox-Stadium zu einem 3:1-Heimsieg. Die Rangers halten nach zwei Spielen bei vier Punkten und führen die Europa-League-Gruppe G vor Rapid (drei Punkte) an.

Stärkste Mannschaft
„Wir haben in der Gruppe einen guten Start hingelegt mit vier Punkten nach zwei Spielen, aber wir müssen am Boden bleiben“, erklärte der Rangers-Chefcoach nach dem Spiel. Seine Spieler hätten eine „großartig Leistung“ abgeliefert. Diese sei auch nötig gewesen. Denn: „Rapid ist die bisher stärkste Mannschaft, gegen die wir in dieser Europacup-Saison gespielt haben.“

Irregluläres Tor
Dass Rapid nach Abseits-Position mit 1:0 in Führung ging, registrierte Gerrard zwar, regte ihn aber - mit der beruhigenden Gewissheit der drei Punkte im Rücken - nicht weiter auf: „Das Rapid-Tor war nicht regulär, aber ich möchte nicht darüber reden, sondern nur darüber, wie gut meine Spieler waren."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.