Mi, 19. Dezember 2018

Bundesheer in Dänemark

04.10.2018 16:12

„Hercules“-Ausflug: Wenn 70 t am Strand landen

Eine nicht alltägliche Landung hat der Pilot einer Lockheed C-130H („Hercules“) des österreichischen Bundesheeres Ende September in Dänemark hingelegt. Er landete die viermotorige Transportmaschine, die ein Startgewicht von bis zu 70.300 Kilogramm haben kann, bei einer Spezialübung auf einer sogenannten Behelfspiste, einem breiten Sandstrand nahe der Stadt Aalborg.

Ein von einem sogenannten Spotter aufgenommenes Video zeigt, wie die „Hercules“ im Zuge der Übung „Night Hawk 2018“, bei der von 7. September bis 2. Oktober die Zusammenarbeit von Spezialeinheiten in der Luft, zu Wasser und an Land trainiert wurde, butterweich auf dem Strandabschnitt aufsetzte. Insgesamt waren rund 80 Soldaten des Bundesheeres an der Übung beteiligt.

Die C-130H ist ein Flugzeug für vorwiegend militärische Transporte. Die Maschine verfügt über vier Turbo-Propeller-Triebwerke. Sie dient in erster Linie zum Transport von Personal und Versorgungsgütern, vor allem im Rahmen von Auslandseinsätzen des Bundesheeres. Die Beladung erfolgt über eine Heckklappe.

Technische Daten:
Die C-130H („Hercules“) verfügt über vier Rolls-Royce-Turbo-Propeller-Triebwerke mit einer Leistung von je 4508 PS.
Länge: 30 Meter
Höhe: 11,66 Meter
Spannweite: 40 Meter
Reisetempo: 540 km/h
Höchsttempo: 603 km/h
Reichweite: bei 10 Tonnen Last rund 6000 Kilometer

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.