Do, 18. Oktober 2018

Ab 2019

04.10.2018 10:42

Auch die Schweiz führt den Videoschiedsrichter ein

In Österreich wird der Videoschiedsrichter wahrscheinlich von der Saison 2021-22 nicht eingeführt werden. In der Schweiz schon, und zwar ab dem Fußballjahr 2019/2020. Die Swiss Football League, der Verband und das Ressort Spitzenschiedsrichter müssen dazu aber noch zwei Hürden nehmen. 

Erstens muss die Finanzierung geregelt werden. Diesbezüglich sind entsprechende Abklärungen und Gespräche zwischen SFL und SFV noch im Gange. Letztlich fehlt noch die Zustimmung der Klubs zur Einführung des VAR. Das „Projekt VAR“ wird in der Schweiz deshalb anlässlich der Generalversammlung vom 23. November 2018 den Klubvertretern zur Abstimmung vorgelegt.  

Die UEFA plant den Einsatz von Video-Assistenten in der Champions League in der Saison 2019/2020. Der Weltverband FIFA hatte diesen bereits auf die vergangene WM-Endrunde in Russland eingeführt. In Deutschland und in Italien wird der Video-Schiri schon seit dem Beginn der aktuellen Saison eingesetzt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.