Sa, 20. Oktober 2018

Unterhaus

01.10.2018 08:53

Bullen-Double peilt Sieg-Dutzend an

Goldener Herbst - so kann man die bisherige Saison von Goldegg in der 2. Klasse Süd beschreiben. Elf Siege aus elf Partien, dazu stellt man mit nur vier Gegentoren die beste Abwehr der Liga. Ebenfalls top in der Defensive sind die beiden Spitzenteams der 2. Nord B: Abtenau (sechs Gegentore) und Ebenau (vier) trennten sich im Schlager der Runde mit 1:1.

Seinen Erfolgslauf setzte Goldegg mit einem nach der Pause hart erkämpften 4:1 bei Altenmarkt 1b fort. „Wir haben uns lange schwer getan, doch am Ende hat uns unser Selbstvertrauen geholfen“, erklärte Coach Kirnbauer. Dabei kassierte die Nummer eins Mayerosch nach sechs Partien erstmals wieder ein Gegentor. „Er ist unser I-Tüpfelchen und beträchtlich daran beteiligt, dass wir erst vier Gegentreffer kassiert haben“, lobte Kirnbauer seinen 25-jährigen Neuzugang. Nun soll die Serie des Doubles von Red Bull Salzburg in der Bundesliga, das ja seine ersten neun Spiele gewann, gegen Mühlbach/Hk. prolongiert werden: Das Sieg-Dutzend soll her! „Wir haben uns den Titel vorgenommen“, betonte der Coach selbstbewusst.

Zwei Elfertore im Hit
Die besten Defensiv-Abteilungen der 2. Nord B trafen beim Hit Abtenau gegen Ebenau aufeinander. Nur logisch, dass die Tore beim 1:1 vom Elferpunkt erzielt wurden. Die Lammertaler - erst sechs Gegentore - mussten sich im Sommer wieder neu finden. „Dabei haben wir unser Spiel mehr auf die Defensive ausgelegt“, erklärte Abtenaus Trainer Lugmayr. Die neue Nummer eins, der 19-jährige Wallinger, hat noch dazu einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Bei Ebenau ist die Abwehr der Grundpfeiler. Die Innenverteidigung hält alles zusammen: Der 38-jährige Radic und der 31-jährige Kapitän Ausweger machen vor Keeper Pichardo das Zentrum dicht. Daniel Schrofner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.