Fr, 14. Dezember 2018

Tod im Gemeindebau

23.09.2018 06:00

Vater im Wahn erstochen: „Sah den Teufel in ihm!“

In der Einvernahme soll der tatverdächtige Igor S. gestanden haben, seinen Vater in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus erstochen zu haben (siehe auch Video oben). Die Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt. Die Familie wird psychologisch betreut.

Neue, schreckliche Details nach dem blutigen Familiendrama in einem Gemeindebau: Wie ein Zeuge im Gespräch mit der „Krone“ berichtete, soll der verhaftete Igor S. (29) - für ihn gilt die Unschuldsvermutung - kurz nach der Festnahme am Freitag gegen 17.30 Uhr noch gesagt haben: „Ich sah den Teufel in ihm!“

Wie berichtet, herrschte ab 17 Uhr in der Grimmgasse ein regelrechter Ausnahmezustand. Polizeiautos und Rettungswagen, wohin das Auge reichte: Mordalarm im Gemeindebau!

Messerstiche in Hals
Der offenbar psychisch kranke Igor S. (29) soll seinen eigenen Vater mutmaßlich mit mehreren Messerstichen in den Hals in der Wohnung im ersten Stock getötet haben. Nach der brutalen Bluttat flüchtete der dringend Tatverdächtige vor die Türe in den nahe liegenden Dadlerpark.

Opfer stirbt am Tatort
Die Mutter, die gerade von einem Spaziergang zurückkam, und andere Nachbarn hatten den Notruf gewählt. „Das 51-jährige Opfer erlag am Tatort seinen Verletzungen. Auch die Berufsrettung konnte ihn nicht ins Leben zurückholen“, so Polizeisprecher Daniel Fürst. Die Familienangehörigen werden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Igor S. zeigte sich in der Vernehmung geständig und wird in U-Haft wandern.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.