Di, 16. Oktober 2018

Tränen bei CR7

19.09.2018 21:33

Rot! Ronaldos Juve-CL-Debüt endet nach 30 Minuten

Es waren wohl Tränen dabei. Als Cristiano Ronaldo das Spielfeld verließ, verstand er sichtlich die Welt nicht mehr. Sein Champions-League-Debüt für Juventus Turin dauerte gerade einmal 30 Minuten. Dann erhielt der Superstar das Ticket für die Dusche - Rot! (Juve gewann trotzdem 2:0, alle Infos dazu hier.)

Juventus war am ersten CL-Spieltag der neuen Saison bei Valencia zu Gast. Ronaldo wurde - erwartungsgemäß - nicht eben überbordend herzlich empfangen, tausendfache Pfiffe bei jeder Ballberührung. Wirklich in Erscheinung trat „CR7“ zunächst nicht. Bis zur 30. Spielminute.

Juve kam über die linke Seite, Ronaldo begab sich im Strafraum auf Lauerstellung. Und dann? Letztgültig klären konnten es die TV-Bilder nicht. Zu sehen war ein Gerangel Ronaldos mit Valencia-Verteidiger Jeison Murillo, der plötzlich zu Boden ging. Ein Fußtritt? Ein Faustschlag? Ronaldo beschwerte sich über Murillos „Fallsucht“ und tätschelte dabei - im Sinne einer Tätlichkeit? - Murillos Kopf.

Der Schiri stand gut, agierte und wertete schnell: Tätlichkeit! Rot für den Superstar. Der wollte sich am liebsten vergraben, verstand die Welt nicht mehr, Tränen der Enttäuschung. Wie ein geprügelter Hund verließ er schweren Herzens den Platz.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Es geht ja doch
Özil: „Danke, DFB-Team! Wünsche euch viel Erfolg“
Fußball International
Dänemark - Österreich
Einige Änderungen: Bühne frei für neuen ÖFB-Anzug
Fußball International
Nach Polens Abstieg
Bayern-Star Lewandowski legt sich mit Trainer an
Fußball International
Wirbel um DFB-Torwart
„Kein Spielglück“ - Neuer wehrt sich gegen Kritik
Fußball International
Wer trägt Schleife?
Fodas Lächeln bei der brisanten Kapitäns-Frage
Fußball International
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.