Mi, 19. September 2018

Knaller ins Kreuzeck

04.09.2018 13:53

Deutsche nominieren Blinden für „Tor des Monats“

Es ist ein echtes Traumtor, das dem blinden St.-Pauli-Kicker Serdal Celebi im Duell mit Stuttgart gelungen war. Und es war ein historischer Treffer noch dazu. Denn noch nie wurde in Deutschland ein Blindenfußballer für das Tor des Monats nominiert.

Ein Alleingang, ein Haken und ein gekonnter Schuss ins Kreuzeck - Celebi tanzte im Finale der Blindenbundesliga (1:2) gleich drei Gegenspieler aus, ehe er die Kugel in die Maschen knallte. Und das, obwohl er gar nichts sehen konnte. Der 34-Jährige ist zwar nicht komplett erblindet, muss aber eine Dunkelbrille (mit Kopfschutz) tragen, damit die Voraussetzungen mit seinen Gegenspielern gleich sind. Doch wie ist so ein Treffer möglich?

„Habe es so trainiert“
Orientierung bieten den Blindenfußballern Rasseln im Ball, Banden sowie die Anweisungen der Trainer. „Ich habe das Tor immer wieder genau so trainiert, aber oft das Lattenkreuz getroffen. Ich bin überrascht, dass es diesmal so gut geklappt hat“, erklärt der Kurde der deutschen „Bild“-Zeitung.  Celebi kam mit zwölf Jahren nach Deutschland. Kurze Zeit später führte eine Netzhautablösung zum Verlust des Augenlichts. Im Jahr 2009 startete er dann seine Karriere als Blinden-Fußballer. Heute zählt er zu den Besten Deutschlands!

Mit der Nominierung für das Tor des Monats der ARD-Sportschau wird der Physiotherapeut jetzt auch erstmals einem breiteren Publikum bekannt. Am 15. September - so lange können die Fans abstimmen - steigt die Auszeichnung zum Tor des Monats August. Celeb zu „Bild“: „Natürlich möchte ich das Ding jetzt gewinnen! Aber wichtiger ist mir, dass die Anerkennung für den Blindenfußball steigt. Die Leute sollen Lust haben, da hinzukommen.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bayern-Ass außer sich
„Unbegreiflich!“ Boateng wehrt sich gegen Vorwürfe
Fußball International
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.