Immense Rauchsäule

Bauernhof in Hinterstoder komplett ausgebrannt

Elf Feuerwehren waren bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Hinterstoder im Einsatz. Das Gebäude brannte nieder, der Eigentümer (36) erlitt eine Rauchgasvergiftung, ein Schwein verendete.

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Hinterstoder ist ein Schwein verbrannt. Feuerwehrleute mussten kilometerlange Leitungen für Löschwasser zu dem abgelegenen Hof legen, bis dahin mussten Tankwagen aushelfen. Der 36-jährige Landwirt erlitt bei dem Versuch, seine Tiere aus dem Stall zu scheuchen eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Wirtschaftsgebäude brannte bis auf die Grundmauern ab, der Wohntrakt wurde gerettet. Die Feuerwehren sind auch heute noch den ganzen Tag im Einsatz. Die Brandursache wird noch ermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter