31.08.2018 21:23 |

Wegen Spielzeugpistole

„ER“-Schauspielerin (49) von Polizei erschossen

Die frühere TV-Schauspielerin Vanessa Marquez, die in der Serie „Emergency Room - Die Notaufnahme“ mitspielte, ist bei einem Polizeieinsatz in Kalifornien erschossen worden. Wie das Sheriffbüro von Los Angeles am Freitag bekannt gab, kam die 49-Jährige am Donnerstag in South Pasadena ums Leben - als sie mit einer Spielzeugpistole auf die Beamten zielte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der „Los Angeles Times“ zufolge hatte der Vermieter der Schauspielerin die Polizei gerufen, um den Gesundheitszustand von Marquez zu prüfen. Sie habe einen Krampfanfall erlitten, teilte der Polizist Joe Mendoza der Zeitung mit.

Während eines 90-minütigen Gesprächs mit Beamten und Betreuern sei Marquez „unkooperativ“ gewesen, habe Hilfe abgelehnt und schließlich einen Gegenstand, der wie eine Waffe aussah, ergriffen und damit auf die Beamten gezielt.

Mendoza zufolge gaben die Polizisten daraufhin Schüsse ab. Die vermeintliche Waffe entpuppte sich später als Spielzeugpistole. Der Vorfall werde untersucht, hieß es.

In der Rolle der Krankenschwester Wendy Goldman war Marquez von 1994 bis 1997 in der beliebten Krankenhausserie zu sehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol