Erstmals

Rapidler Müldür ins türkische Team einberufen

Rapid-Youngster Mert Müldür steht erstmals im Kader der türkischen A-Nationalmannschaft. Teamchef Mircea Lucescu berief den 19-jährigen Innenverteidiger am Freitag in sein 28-köpfiges Aufgebot für den Auftakt der Fußball-Nations-League am 7. September gegen Russland ein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Müldür ist in Wien geboren und aufgewachsen, hat aber auch die türkische Staatsbürgerschaft. Der Abwehrspieler war bereits in diversen Nachwuchsauswahlen für die Türkei tätig. Mit einem Einsatz im A-Team wäre seine Zugehörigkeit zum türkischen Verband weiter abgesichert.

Für die Kampfmannschaft von Rapid hat Müldür bisher sieben Pflichtspiele bestritten, darunter fünf in dieser Saison. Im entscheidenden Play-off-Rückspiel um den Einzug in die Europa League am Donnerstag bei FCSB Bukarest stand der im Nachwuchs der Hütteldorfer ausgebildete Verteidiger in der Startformation.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)