25.08.2018 14:24 |

Hoppala!

Peinlich: Panzer kippt bei Militärparade um

Peinlicher Zwischenfall bei einer Parade in Russland. Als das Militär der Bevölkerung bei der Veranstaltung seine Stärke demonstrieren will und mit schwerem Gerät durch Kursk zieht, passiert das Missgeschick: Ein historischer Panzer will auf einen Transporter fahren, verfehlt aber sein Ziel und kippt auf die Seite.

Bei dem Event am Donnerstag wird der 75. Jahrestag des Sieges der Sowjets über die Nazis in der Schlacht bei Kursk im Jahr 1943 gefeiert. Die Straßen sind gesäumt von vielen Zuschauern, als der Panzer des Typs T-34 auf die Rampe eines Transporters fährt.

Doch er trifft die Rampe nicht richtig - als der Fahrer ein wenig Gas gibt, um die Hürde zu schaffen, passiert das Unglück: Das schwere Gefährt fällt etwa einen Meter tief und bleibt auf der Seite stehen. Augenzeugen in unmittelbarer Nähe müssen die Beine in die Hand nehmen, um nicht vom Panzer erschlagen zu werden.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen