Mi, 19. September 2018

Neben Spielplatz

25.08.2018 06:00

Betrunkene Obdachlose besetzen Wiener Park

Belagerungszustand auf dem Urban-Loritz-Platz in Wien-Neubau: Seit Wochenbeginn campen sieben verwahrloste Männer im Park. Alkohol fließt in Strömen und Passanten schütteln nur den Kopf. Denn die rauen Gesellen lagern Tag und Nacht vor Kinderspielplätzen.

An und für sich handelt es sich bei den heimatlosen Herren um bedauernswerte Menschen aus dem ehemaligen Ostblock, wo die Arbeitslosenquoten im EU-Vergleich besonders hoch sind. Doch nach einer Woche des Belagerungszustandes fragen sich Anrainer und Passanten: Wieso kann dieser von der EU mit zig Millionen subventionierte und erst unlängst mit einer dritten Spielanlage versehene Park immer mehr zum offenen Tummelplatz von Betrunkenen werden?

Parkbänke und Spielplätze rund um die Alko-Camper sind mittlerweile verwaist. Eltern mit ihren Kleinen machen einen Bogen um die „Suff-Brüder“, Pensionisten wollen nicht angepöbelt werde. Schließlich leben die Männer rund um die Uhr im Park. „Vielleicht sorgt der Regen dafür, dass die Bande weiterzieht und die Grünoase am Gürtel wieder Erholungsraum für uns Wiener wird“, so ein Anrainer.

Christoph Matzl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.