Do, 20. September 2018

Täter auf der Flucht

23.08.2018 09:56

Streit zweier Männer endete mit Messerstich

Messerstich am Mittwochabend im Wiener Bezirk Favoriten: Zwei Männer waren offenbar in einen heftigen Streit geraten, einer der beiden zog plötzlich ein Messer hervor und attackierte seinen Kontrahenten. Der 30-Jährige brach schwer verletzt zusammen, der Angreifer ergriff die Flucht.

Zur Auseinandersetzung mit blutigem Ende war es gegen 20.45 Uhr in der Neilreichgasse gekommen. Woran sich der Streit genau entzündet hatte, ist laut Polizei Gegenstand von Ermittlungen. Fest steht, dass einer der beiden Männer plötzlich mit einem Messer auf den 30 Jahre alten Gegenspieler einstach und dem Opfer dabei schwere Verletzungen zufügte.

Nach der Messerattacke suchte der Angreifer das Weite, die Suche nach dem Unbekannten läuft. Der 30-Jährige wurde von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert, er schwebt nicht in Lebensgefahr, hieß es. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.