Mi, 14. November 2018

Beachvolleyball

21.08.2018 20:22

Plesiutschnig tritt bei ÖM mit Nadine Strauss an

Lena Plesiutschnig wird wegen der Schulteroperation von Teamkollegin Katharina Schützenhöfer die österreichischen Beachvolleyball-Staatsmeisterschaften vom 24. bis 26. August in Seewalchen am Attersee mit der Niederösterreicherin Nadine Strauss bestreiten. Trotz weniger gemeinsamer Trainingstage ist der Staatsmeistertitel das erklärte Ziel.

„Das Hauptaugenmerk der vergangenen beiden Wochen war klar darauf gerichtet, sich so schnell wie möglich aufeinander einzuspielen,“ sagte Plesiutschnig zu der interimistischen Paarung, die vom österreichischen Volleyball Verband für die ÖM zusammenstellt wurde. „Nadine ist ein guter Ersatz für Kathi. Unser Ziel ist der Titel und daher gilt es eine gute individuelle Leistung abzurufen,“ gab sich die Steirerin trotz der kurzen Vorbereitungszeit kämpferisch. Bis zur Rückkehr von Schützenhöfer wird Plesiutschnig nur die ÖM mit einer anderen Partnerin bestreiten. Bei den nächsten World-Tour Auftritten werden die beiden Steirerinnen, je nach Reha-Verlauf, voraussichtlich im Oktober/November wieder zusammen zu sehen sein.

Schützenhöfer meldete inzwischen positive Neuigkeiten aus der Rehabilitation. „Ich bin mit meinen Fortschritten sehr zufrieden, alles läuft nach Plan. Natürlich ist es sehr schade, dass ich die Staatsmeisterschaften nicht spielen kann, aber ich werde trotzdem vor Ort sein und Lena so gut es geht unterstützen.“ Die Beachvolleyball-Staatsmeisterschaften 2018 werden unter dem Namen PRO Beach Battle vom 24.-26. August im Strandbad Litzlberg in Seewalchen am Attersee ausgetragen. Das Turnier im Doppel-K.o.-System startet am Freitag mit den Vorrunden, am Samstag finden Achtel- und Viertelfinale statt, am Sonntag Semifinale und Finale. Plesiutschnig/Strauss sind als Nummer 1 gesetzt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.