20.08.2018 11:49 |

Bei Rot gefahren?

Kollision auf Kreuzung: Auto überschlug sich

Ein Auto hat sich in der Nacht auf Montag bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen in Wien-Margareten überschlagen. Für den Lenker ging der Unfall vergleichsweise glimpflich aus. Sein Wagen wurde von der Feuerwehr mit einer Winde geborgen.

Unfallort war die Kreuzung am Margaretengürtel mit der Arbeitergasse. Die beiden Pkw fuhren laut Berufsrettung Wien gegen 3 Uhr gleichzeitig in die Straße ein, wobei entweder der Lenker oder seine Unfallgegnerin das Ampelsignal missachtet haben dürfte. Ein Wagen überschlug sich. Der 28-jährige Fahrer wurde notfallmedizinisch versorgt. Er kam laut Rettungssprecherin Corina Had offenbar mit Prellungen an den Beinen und am Oberkörper davon und wollte nicht zu weiteren Untersuchungen ins Spital gebracht werden.

Beide Unfallbeteiligten seien überzeugt, bei Grün gefahren zu sein, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der Mann verweigerte laut seinen Angaben einen Alkomattest, nachdem ein Vortest eine Alkoholisierung von 1,64 Promille angezeigt habe.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen