Di, 18. Dezember 2018

Kriminelle schlagen zu

19.08.2018 11:53

Ein Burgenländer warnt vor Betrugs-Masche

Sein Tablet und ein Smartphone wollte ein Burgenländer über das Internet verkaufen. Doch einer der vielen Interessenten zeigte keine redlichen Absichten. Schon bald war klar, dass der Betrüger den Familienvater über den Tisch ziehen wollte. Dieser brach den Kontakt sofort ab und will andere Betroffene warnen.

„Ich habe mein altes Tablet und ein Smartphone über eine große Internet-Plattform zum Verkauf angeboten und dabei auch meine Telefonnummer angegeben“, erzählt der gebürtige Wiener, der vor einigen Jahren mit Frau und Kind ins Burgenland übersiedelt war. „Einer der ersten Interessenten, der sich über WhatsApp gemeldet hatte, war ein englischsprachiger Mann“, schildert der Familienvater. Zuerst habe er sich nichts dabei gedacht, dann seien die Nachrichten immer seltsamer geworden: „Zuerst wollte der Herr nur noch ein paar Fotos, die habe ich ihm geschickt. Dann auf einmal meinte er, ich solle ihm doch die Sachen per Post senden, er würde mir das Geld dann überweisen. Da bin ich misstrauisch geworden.“

Der Verkäufer recherchierte und fand heraus, dass die Nummer des vermeintlichen Kunden in Nigeria registriert ist: „Von da an war mir klar, dass ich es mit einem Betrüger zu tun hatte.“ Doch dieser ließ nicht einfach locker. Wiederholt und immer frecher fragte er, wann die Waren denn nun geschickt werden. „Ich habe mich auf keine weiteren Diskussionen eingelassen, den Chatverlauf gesichert und seine Nummer dann blockiert“, so der Wahl-Burgenländer. Übrigens, Tablet und Smartphone haben mittlerweile einen neuen - seriösen - Besitzer gefunden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
Burgenland Wetter
-0° / 4°
stark bewölkt
-4° / 2°
stark bewölkt
-1° / 4°
stark bewölkt
-1° / 3°
stark bewölkt
-1° / 3°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.