11.08.2018 08:04 |

Tsitsipas in Fahrt

Thiem-Bezwinger schaltet auch Zverev aus

Der griechische Teenager Stefanos Tsitsipas ist in Toronto nicht zu stoppen: Nach seinen Siegen über Dominic Thiem und Novak Djokovic schaltete die (Noch-)Nummer 27 der Welt im Viertelfinale des Masters-1000-Turniers in Kanada auch Titelverteidiger Alexander Zverev aus.

Tsitsipas setzte sich in knapp zweieinhalb Stunden 3:6, 7:6(11), 6:4 durch. Im zweiten Satz wehrte der Grieche zwei Matchbälle ab. Zverev hatte schon mit 6:3, 5:2 geführt und wie der sichere Sieger ausgesehen.

Jetzt wartet Anderson
Im Halbfinale trifft Tsitsipas auf den Südafrikaner Kevin Anderson. Der US-Open- und Wimbledon-Finalist gewann gegen den formschwachen Bulgaren Grigor Dimitrow in nur 66 Minuten 6:2, 6:2.

Damit wird übrigens Juan Martin Del Potro am Montag auf jeden Fall auf ATP-Rang drei vorrücken, Tsitsipas erreicht erstmals die Top 20.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten