Mo, 24. September 2018

Sorge um Chandler

08.08.2018 12:21

Not-OP! Die Ärzte bangten um Matthew Perrys Leben

Große Sorge um Matthew Perry! Der ehemalige „Friends“-Star wurde mit Blaulicht ins Spital gebracht und musste notoperiert werden. Es soll bei dem Eingriff um Leben und Tod gegangen sein. Wie steht es um die Gesundheit des Schauspielers?

Die Fans lieben Matthew Perry als lustigen Chandler aus „Friends“, sein Leben verlief allerdings nicht ohne Höhen und Tiefen. Nach zahlreichen Aufenthalten in Entzugskliniken, bei denen sich der Schauspieler wegen seiner Alkohol- und Medikamentensucht behandeln ließ, gilt der 48-Jährige eigentlich seit Jahren als clean. Doch jetzt müssen sich die Fans erneut Sorgen um ihr Idol machen.

Wie US-Medien berichten, sei Perry mit starken Bauchschmerzen zusammengebrochen und musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Dort entschieden sich die Ärzte für eine Not-OP. „Matthew musste sich aufgrund einer Perforation des Magen-Darm-Traktes operieren lassen“, bestätigte sein Sprecher gegenüber dem „People“-Magazin. 

Zwar erklärte dieser zudem, Perry sei wieder auf dem Weg der Besserung, brauche jetzt aber seine „Privatssphäre“, um wieder gesund zu werden. Doch wie es dem Ex-„Friends“-Star tatsächlich geht, bleibt weiterhin im Dunkeln. Eines ist nämlich klar: Um das Leben des Schauspielers sei es kritisch gestanden, verriet ein Insider „RadarOnline“. Demnach hätten die Ärzte gleich nach Perrys Einlieferung einen Luftröhrenschnitt vornehmen müssen. „Er war in einem wirklich schlechten Zustand und zeigt gerade erst Zeichen der Besserung. Aber gut geht es ihm noch immer nicht“, erklärt ein Insider.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.