Turban für Superstar

Ribery donnert gegen Torstange - Platzwunde

Schreck um Bayerns Super-Oldie Franck Ribery! Beim Training am Donnerstag donnerte der Franzose gegen die Torstange, blieb liegen und musste behandelt werden - Platzwunde! Ribery bekam einen Turban verpasst.

“Was macht das Sch...-Tor da?!“, soll Ribery laut „Bild“ geschrieben haben, als er bereits blutend am Boden lag. Nach einer Flanke in den 16er hatte er offenbar ein Ersatztor übersehen, das zu nahe an der Outlinie stand.

Mannschaftsarzt Peter Ueblacker versorgte die Wunde gleich am Platz, die dann im Teamhotel genäht wurde. Alles halb so schlimm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten