Di, 21. August 2018

Hitze in Deutschland

31.07.2018 11:06

Klimaanlage kaputt: Zehn Kinder in Bus kollabiert

In Norddeutschland sind am Montag in einem Reisebus nahe der Stadt Oldenburg mehrere Kinder kollabiert, nachdem in dem Fahrzeug die Klimaanlage ausgefallen war. Die brütende Hitze war für zehn Schüler im Alter zwischen elf und zwölf Jahren, die auf dem Rückweg von einem Ausflug in einen Vergnügungspark waren, zu stark. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Die Reisegruppe mit mehr als 120 Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren war am Montagabend auf einer Autobahn unterwegs, als die Klimaanlage ausfiel. Der Reisebus musste daraufhin auf einem Rastplatz in der Ortschaft Wildeshausen anhalten, die Feuerwehr wurde alarmiert und rückte mit 60 Personen in 25 Fahrzeugen zu einem Großeinsatz aus.

126 Personen mussten betreut werden
Insgesamt mussten 126 Menschen betreut werden. Zunächst hatten etwa 20 Insassen aufgrund der Hitze mit Kreislaufproblemen zu kämpfen gehabt, zehn wurden schließlich in ein Krankenhaus nach Oldenburg gebracht. Die Gruppe war mit einem Doppeldeckerbus und zwei Transportern nach einem Ausflug auf dem Weg in ein Zeltlager.

Seit Wochen Hitze und Dürre in Deutschland
In Deutschland herrscht seit Wochen extreme Hitze, die Mensch, Tier und der Landwirtschaft stark zusetzt. In den Gewässern Hamburgs sind wegen der hohen Temperaturen Tausende Fische verendet, in den meisten Bundesländern sind wegen der andauernden Dürre massive Ernteausfälle zu erwarten, Bauern befürchten „die schlechteste Ernte dieses Jahrhunderts“.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.