So, 21. Oktober 2018

Nach Ungarn-Sieg

30.07.2018 09:46

Hamilton: „Lege mich jetzt nicht an den Strand!“

Lewis Hamilton geht nach seinem fünften Saisonsieg in Budapest als WM-Spitzenreiter in die Sommerpause. Sebastian Vettel rettet nach tollem Manöver gegen Bottas Platz zwei.“ 

„Der Start“, freute sich Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach dem insgesamt 67. Grand-Prix-Sieg von Hamilton, "war die halbe Miete. Und auf den Ultrasoft-Reifen hatten wir das schnellste Auto. Alles eitel Wonne bei den Silberpfeilen? Mitnichten. „Wir haben für dieses Rennen auf Schadensbegrenzung gehofft, der Sieg ist mehr als wir erwarten konnten. Aber unser Ziel muss es sein, in der dreiwöchigen Pause mehr Power zu finden“, so Wolff. Lächelnder Nachsatz: „Wir bringen mehr Power, entweder in Spa oder danach in Monza!“

Für den Teamchef hatte der Erfolg auf dem Hungaroring aber auch einen zweiten Vater: Valtteri Bottas. „Er war heute unser Wingman. Sensationell, wie er Vettel zwanzig Runden lang hinter sich gehalten hat, am Ende waren leider seine Reifen komplett hinüber. Die kleine Kollision mit Sebastian war ein normaler Rennunfall“, meinte Wolff.

Nach seinem Triumph vor einer Woche in Hockenheim schwebt Lewis Hamilton natürlich auf Wolke sieben. „Das war ein fantastischer Tag. Wir waren hier sicher nicht die Favoriten, haben uns von Freitag aber permanent verbessern können - diese Maximum-Punkte sind ein echter Bonus“, sagte der Weltmeister und zeigte erneut sein großes Kämpferherz: „Ich lege mich jetzt sicher nicht drei Wochen an den Strand, ich werde noch mehr trainieren und freue mich auf die zweite Hälfte.“

Sebastian Vettel, der nach einem verpatzten Boxenstopp seine Strategie ändern musste, rettete im Finish mit der Attacke gegen Bottas immerhin Platz zwei. „Zum Glück ging das gut aus!“

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).