Di, 21. August 2018

Basel soll rufen

27.07.2018 07:41

Marcel Koller: Vom ORF zurück in die Schweiz?

Vor Kurzem versuchte er sich noch als WM-Analytiker im ORF. Geht es nach dem Schweizer „Blick“, dürfte es das mit der TV-Karriere von Marcel Koller aber auch schon wieder gewesen sein. Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll heißer Anwärter auf das Traineramt beim FC Basel sein. Und könnte damit dem kürzlich beurlaubten Raphael Wicky folgen.

Der „Blick“ erkort Koller jedenfalls zur „naheliegenden Wahl“. Völlig aus der Luft gegriffen erscheint Kollers Engagement bei Basel in der Tat nicht. Sein Name zieht in der Schweiz nach wie vor, er ist derzeit außerdem ablösefrei zu haben, weil ohne Job und kennt den Fußball in seiner Heimat freilich wie wenige andere. Wie man in der Schweiz Meister wird, stellte er als Trainer auch schon unter Beweis: 2000 mit St. Gallen, 2003 mit den Grasshoppers Zürich.

Genau darin könnte allerdings auch der Hund begraben sein. Koller geigte nämlich auch als Spieler schon für die Grasshoppers. Der Klub gilt als der erklärte Erzfeind des FC Basel. Holt Koller jetzt die Vergangenheit ein?

Wicky zu erfolglos
Basel hatte am Donnerstag die Beurlaubung von Trainer Raphael Wicky bekannt gegeben. Der missglückte Saisonstart mit einer 1:2-Heimniederlage gegen St. Gallen und einem 1:2 im CL-Quali-Hinspiel bei PAOK waren ausschlaggebend. Interimistisch übernimmt jetzt Alexander Frei. Dauerhaft soll es aber ein anderer tun. Vielleicht Marcel Koller.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.