Mo, 24. September 2018

Hilfe aus dem Pongau

25.07.2018 10:27

Zwei Verletzte am Watzmann: Martin 1 im Einsatz

Das Team des Notarzthubschraubers Martin 1 half am Dienstag bei Bergungen nach Unfällen bei der Watzmann Ostwand bei Schönau am Königssee. Ein 73-Jähriger hatte sich nach einem Sturz an Kopf und Schulter verletzt, ein 51-Jähriger war zu erschöpft für einen Abstieg.

Ein 73-Jähriger aus Niederbayern stürzte am Dienstagvormittag bei der Eiskapelle am Fuß der Watzmann-Ostwand und zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf und eine Schulterverletzung zu. Da sich der Notarzthubschrauber Martin 1 aus dem Pongau gerade in der Nähe befand, wurde dieser um Hilfe gebeten. Der Pilot landete bei der Eiskapelle, der Verletzte wurde versorgt und zum Schneewinkel-Landeplatz gebracht, wo ein Rettungswagen den Patienten übernahm.

Fast gleichzeitig ging ein zweiter Notruf ein. Zwei Männer saßen an der Wasserfallplatte fest. Ein 51-Jähriger war wegen der Hitze so erschöpft, dass er sich einen weiteren Abstieg nicht mehr zutraute, das Duo schlug also Alarm. Die Pongauer Heli-Besatzung und bayrische Retter brachte die beiden Unverletzten sicher ins Tal.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.