So, 18. November 2018

Bewusstlos entdeckt

10.07.2018 06:00

Partydroge kostet Mädchen (17) das Leben

Jährlich kommen alleine in Oberösterreich im Schnitt 13 Drogenkonsumenten ums Leben - jetzt starb ein erst 17-jähriges Mädchen aus Naarn nach der Einnahme von Ecstasy. Die Jugendliche wurde noch ins Spital gebracht, konnte aber nicht gerettet werden.

Die junge Mühlviertlerin hatte am Samstag in Naarn ihren Freund besucht. Dabei sollen die beiden gemeinsam die „Partydroge“ Ecstasy konsumiert haben. In der Nacht fanden dann die Eltern des Freundes das Mädchen bewusstlos im Schlafzimmer und alarmierten sofort die Rettung.

Im Spital gestorben
Die 17-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung in die Linzer Frauen- und Kinderklinik eingeliefert, konnte dort aber nicht mehr gerettet werden. Sie starb Sonntagfrüh. Bei den folgenden polizeilichen Erhebungen wurden im Zimmer des Freundes verschiedene Suchtmittel sichergestellt.

Innerhalb von zehn Jahren kamen alleine in Oberösterreich 148 Menschen durch Drogenkonsum ums Leben. Bei einer Erhebung in der Bevölkerungsschicht der 15- bis 59-Jährigen durch das Präventions-Institut in Oberösterreich gaben 4,4 Prozent an, bereits Ecstasy konsumiert zu haben. Bei Cannabis waren es 26 Prozent, bei Kokian 3,5 Prozent.

Österreichweit wurden im Jahr 2016 durch Obduktionen und Totenbeschauen 165 Todesfälle durch Drogenmissbrauch bestätigt, 20 dieser Todesfälle sind auf Ecstasy-Konsum zurückzuführen.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nordiren gleichen aus
LIVE: Nordirland drückt nach Evans-Tor weiter!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich
Unfassbare Wende
Hat Sporting-Boss brutale Attacke selbst geplant?
Fußball International
Mane in Afrika-Quali
Ex-Salzburger bricht nach Sieg in Tränen aus!
Fußball International
Koeman-Kraktakt
Gruppensieg? „Oranje“ reicht in Deutschland Remis
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.