Fr, 21. September 2018

Überraschender Wechsel

06.07.2018 15:28

Rapid-Comeback: Jetzt meldet sich Alar zu Wort!

Nun ist der Transfer-Kracher in Grün-Weiß endgültig fix! Wie Rapid vermeldete, kehrt ÖFB-Teamstürmer Deni Alar mit sofortiger Wirkung zu den Wienern zurück! Der 28-jährige Steirer, der bereits von 2011 bis 2016 139 Pflichtspiele für den Rekordmeister erzielen konnte, verlässt Sturm Graz und erhält einen Vertrag bis Sommer 2022.

Alar meldete sich nun erstmals zu seinem Comeback in Grün-Weiß zu Wort: "Ich hätte noch vor wenigen Tagen nie und nimmer damit gerechnet, die Chance auf einen Transfer zu Rapid erhalten, sonst hätte ich auch einige Fragen in diversen Interviews anders beantwortet. Wie viele wissen, wollte ich vor zwei Jahren schon beweisen, dass ich weiter in den grün-weißen Kader gehöre, damals wurde mein Vertrag aber leider nicht verlängert. Schlussendlich war aber auch mir damals klar, dass es wohl besser ist, bei einem anderen Klub meine Chance zu suchen. Daher möchte ich Sturm Graz für die letzten zwei wirklich überragenden Jahre danken. Der Klub hat mir die Chance geboten, mich zu beweisen und ich bin stolz, was ich gemeinsam mit meinen Mitspielern in meiner steirischen Heimat erreichen konnte.“

Ihm sei bewusst, dass viele Sturm-Fans von seiner Entscheidung überrascht sind und diese auch nicht gutheißen: „Aber ich möchte bei Rapid unbedingt beweisen, dass ich vor zwei Jahren nicht abgegeben werden sollte und will auch mit Grün-Weiß so rasch wie möglich einen Titel erreichen“, so Alar, der in seiner Profilaufbahn bereits 333 Pflichtspiele in Meisterschaft, Europacup und ÖFB-Cup bestritten und dabei 111 Treffer erzielen konnte.

Alar wird mit großer Wahrscheinlichkeit erstmals im Rahmen des internationalen Testspiels gegen den Hamburger SV am 14. Juli in Wien im Allianz Stadion im Matcheinsatz zu sehen sein.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.