04.07.2018 17:50 |

Wimbledon

Federer souverän gegen Slowaken Lacko

Der topgesetzte Titelverteidiger Roger Federer ist am Mittwoch mühelos in die dritte Runde des Tennis-Grand-Slams in Wimbledon eingezogen. Die Nummer zwei der Weltrangliste gewann in 1:29 Stunden mit 6:4, 6:4, 6:1 gegen den Slowaken Lukas Lacko. Drittrundengegner am Freitag ist der Sieger der Begegnung zwischen dem Kroaten Ivo Karlovic und dem Deutschen Jan-Lennard Struff.

Der 36-Jährige, der seinen insgesamt neunten Titel beim prestigeträchtigen Rasenturnier anpeilt, war mit seiner Leistung im Zweitrundenmatch zufrieden. „In den ersten Runden nicht zu viel Energie zu verschwenden ist gut“, konstatierte der Schweizer.

Mit dem verwandelten Matchball gegen Lacko fixierte Federer zugleich den 26. Satzgewinn in Wimbledon en suite.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten