Di, 23. Oktober 2018

Gasen

03.07.2018 14:07

Soldaten sichern steile Hänge nach Unwettern

Der Assistenzeinsatz seit den schweren Unwettern in Gasen läuft bereits seit mehr als zwei Wochen (siehe Bericht hier). Seit vergangenem Donnerstag arbeiten auch zwölf Pioniere vom Pionierbataillon 1 aus Villach an der Errichtung von Hangsicherungsverbauungen. Die Soldaten müssen in extremen Steilhanglagen arbeiten.

Im Finkenpetergraben, einem von zahlreichen Wildbächen in diesem Teil des steirischen Almenlandes, kam es zu Hangrutschungen. Sie müssen stabilisiert werden, daher werden gemeinsam mit Experten der Wildbach- und Lawinenverbauung Konsolidierungssperren errichtet. Der Einsatz wird voraussichtlich bis Ende Juli dauern.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.