Sa, 22. September 2018

Seppenbauertrail

03.07.2018 00:34

Laufend die Natur genießen

Bergläufe begeistern und die „BergKrone“ begleitete Josef Leitner und sein Team bei den Vorarbeiten zum Seppenbauertrail.

Es steckt schon viel Arbeit dahinter„, sagt der St. Veiter Amtstierarzt Josef Leitner, der vor wenigen Jahren mit seiner Frau Claudia zum Berglauf gekommen ist. Mittlerweile sind beide ganz vorne mit dabei.

“Heuer findet unser Berglauf, der von St. Salvator hinauf zur Dreiwiesenhütte auf der Grebenzen führt, zum zweiten Mal statt und zwar am 8. Juli.„

Fast ein Jahr dauern die Vorbereitungen für das Laufevent: “Wir führen Gespräche mit den Grundeigentümern und Jägern, denn wir wollen Rücksicht auf alle nehmen und deshalb laufen wir auch nicht in den frühen Morgenstunden, wenn das Wild aktiv ist und die Markierungen werden mit Sägespäne gemacht, weil wir wollen die Natur auch sauber halten.„

Initiiert wurde der Berglauf von Josef Leitner, Helmut Liegl und dem Obmann des Alpenvereins Friesach, Günther Leitgeb, - alles begeisterte Sportler. Auch das Team des Laufclub Krappfeld, ist als Veranstalter mit an Bord ist.

„Wir wollen die Leute mit dem Lauf zu mehr Bewegung motivieren. Es soll Spaß machen und man lernt neue Menschen kennen“, so Gesundheitstrainerin Maria Wenzl, die mit vollem Elan den Berglauf mitorganisiert und natürlich auch mitläuft. Deshalb gibt’s neben dem Berglauf auch einen eigenen Walking-Bewerb. Mitmachen!

Hannes Wallner
Hannes Wallner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).