Sa, 20. Oktober 2018

Mann ausgeforscht

26.06.2018 14:04

Raubüberfall im Europapark offenbar geklärt

Geklärt worden ist ein Raubüberfall auf einen 28-jährigen St. Veiter im Klagenfurter Europapark: Der Mann war von einem bisher unbekannten Täter von hinten niedergestoßen und beraubt worden. Durch intensive Erhebungen wurde der Tatverdächtige (32) ausgeforscht. Trotz der erdrückenden Beweislage bestreitet der 32-Jährige die Tat.

Am Samstag um 13.30 Uhr hatte der Täter zugeschlagen: Im Europapark versetzte er dem 28-Jährigen von hinten einen Stoß, wodurch dieser zu Sturz kam. Dann drückte er das Opfer nieder und zog ihm die Brieftasche aus der Hosentasche. Anschließend lief der Räuber davon, kam dabei aber selbst ins Stolpern.

Kurze Zeit später ging der mutmaßliche Täter der Polizei zufällig bei einer Kontrolle ins Netz. Dabei führte er sogar einen Ausweis des Opfers mit sich. Dennoch bestreitet er, etwas mit dem Überfall zu tun zu haben. Den Ausweis habe er zufällig gefunden.

Bei einer Gegenüberstellung mit Fotos konnte das 28-jährige Opfer allerdings ebenfalls den 32-Jährigen als mutmaßlichen Täter identifizieren. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.