Sa, 21. Juli 2018

Bei AustroCel Hallein

19.06.2018 08:00

Unterführung erstrahlt in riesigen Graffitis

Die berühmte Unterführung bei der Halleiner Firma AustroCel ist jetzt ein echter Blickfang. Zwei Graffiti-Künstler verwandelten 260 Quadratmeter in ein Spiegelbild des Textilzellstoff-Herstellers. Neben der Produktionskette sind auch Mitarbeiter in ihren speziellen Funktionen zu sehen. Sieben Tage lang wurde gearbeitet.

Jeder, der von Hallein aus in Richtung Süden unterwegs ist, kennt die Unterführung bei der Fabrik in der Salinenstadt. Diese ist jetzt ein richtiger Blickfang. Die Künstler Dominik alias Afok aus Salzburg und Benjamin aus Berlin haben in nur einer Woche zwei riesige Graffitis erschaffen. 400 Farbdosen waren notwendig. Auf der einen Seite ist die Produktion zu sehen. Die Süd-Seite präsentiert diverse Mitarbeiter bei ihren Tätigkeiten. Zum Beispiel ist Anna in ihrem Labor zu sehen. „Ich mag Graffitis und als ich diesen Entwurf gesehen habe, wollte ich es unbedingt haben“, sagt AustroCel-Geschäftsführer Jörg Harbring. In den beiden Bildern, eines hat eine Fläche von 140 m² und das andere von 120 m², ist die grüne Linie des Unternehmens erkennbar. Auch das berühmte Gemälde der Gründer ist zu sehen. Das Original hängt im Rathaus. „Es passt zu unserer Image-Kampagne und es ist sehr schön geworden“, erklärt Harbring.

Felix Roittner
Felix Roittner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.