Mo, 24. September 2018

Dank Vollbremsung

07.06.2018 06:47

Mann auf Schienen: Lokführer verhindert Tragödie

Gerade noch rechtzeitig hat ein Lokführer seinen Railjet bei der S-Bahn-Station Salzburg-Kasern mit einer Notbremsung stoppen können, nachdem ein Italiener (57) die Gleise überqueren wollte. Der Mann, der sich wieder zurück auf den Bahnsteig retten konnte, kam mit Abschürfungen davon.

Mittwochvormittag passierte der gefährliche Zwischenfall an der S-Bahn-Haltestelle Salzburg-Kasern. Der Lokführer des von Wien kommenden Railjets sah eine männliche Person auf den Gleisen, betätigte den Signalknopf und leitete sofort eine Notbremsung ein.

Als der Zug zum Stehen kam, stieg der Lokführer aus. Die Person, ein 57-jähriger Italiener, war mittlerweile wieder auf den Bahnsteig geklettert. Er hatte nur leichte Abschürfungen erlitten und wurde zur Kontrolle mit der Rettung in das Landesspital Salzburg gebracht. Der Mann hatte laut Polizei die Gleise überqueren wollen, um auf die andere Seite zu gelangen. Den nahenden Zug hatte er dabei völlig übersehen. Der Zugverkehr war für 20 Minuten eingestellt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.