Mo, 25. Juni 2018

Reifenstapel entzündet

05.06.2018 07:11

Feuer in Tiefgarage: Brandstifter am Werk!

Erste Ermittlungserfolge der Polizei nach dem Brand in einer Wohnblock-Tiefgarage im Tiroler Kufstein: Zweifelsfrei steht nun fest, dass das Feuer von einem Reifenstapel ausging, der angezündet worden war. Die Ermittler hoffen nun, dass auch der Brandstifter bald geschnappt werden kann.

Der Brand in der Tiefgarage in der Salurner Straße hatte Sonntagfrüh einen Großeinsatz ausgelöst. 89 Personen mussten aus dem verrauchten Mehrparteienhaus gebracht, vier anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Den Opfern geht es inzwischen schon wieder besser.

Reifenstapel stand vor Pkw
Die Suche nach der Brandursache konzentrierte sich auf die sechs ausgebrannten Pkw und deren unmittelbares Umfeld. Dabei fanden die Brandexperten heraus, dass das Feuer von einem Reifenstapel ausging, der direkt vor einem der Autos gelagert war. „Die Flammen griffen dann auf diesen Pkw über, durch die Hitze dann auch auf die anderen Fahrzeuge“, erklärt Josef Gschwentner, Kommandant der Polizeiinspektion Kufstein.

Überwachungsvideos ausgewertet
Ausgewertet werden auch Überwachungsvideos. „Alle verfügbaren Kollegen sind in dieser Sache unterwegs, wir hoffen auf eine baldige Klärung“, sagte Gschwentner zur „Krone“. Direkte Hinweise seitens der Bewohner oder Anrainer auf mögliche Verdächtige habe es aber bisher nicht gegeben.

In der Tiefgarage hatte es schon vor drei Jahren einmal gebrannt, damals brannte ein Pkw völlig aus. Die Prüfung etwaiger Zusammenhänge mit dem aktuellen Feuer ist natürlich ein Teil der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Andreas Moser
Andreas Moser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.