Fr, 19. Oktober 2018

Tochter holte Hilfe

16.05.2018 14:48

Boot kippte um: Fischer in Lebensgefahr Kopieren

Ein tragischer Bootsunfall hat sich Mittwochfrüh auf dem Farchtensee bei Stockenboi ereignet. Ein 50-jähriger Fischer aus Paternion war mit seiner 17-jährigen Tochter beim Drillen eines Fisches mit dem Boot gekentert. Beim Schwimmen ans Ufer ging der 50-Jährige unter, seiner Tochter gelang es zum Glück ans Ufer zu schwimmen und Hilfe zu holen. Ein 67-jähriger Seebewohner und zwei Brüder (21 und 23 Jahre alt) eilten dem Verunglückten mit einem Boot zu Hilfe und bargen den leblos im Wasser treibenden Mann. Der Paternioner konnte reanimiert werden  und wurde anschließend vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Sein Zustand ist kritisch. „Der Unfall hat sich um 7.30 Uhr ereignet. Wir waren um 8 Uhr dort. Die Tochter hatte die Hausbewohner vom See zu Hilfe geholt, die den Vater aus dem See bergen konnten“, berichtet Pilot Oliver Waldschmidt.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.