Mi, 19. September 2018

Klimaschutz

13.05.2018 10:00

Steirer machen mit Arnie gemeinsame Sache

Die Steiermark ist natürlich stolz auf ihren großen Sohn Arnold Schwarzenegger, besonders auf dessen Aktivitäten im Bereich des Klimaschutzes. Daher beteiligt sich unser Bundesland jetzt an der Umwelt-Initiative „R20“ der „steirischen Eiche“ - und die Motoren dahinter pflanzten in Thal passenderweise 20 Eichen.

Die Steiermark tut aktuell schon sehr viel für den Klimaschutz, vor allem die Partnerbetriebe (Saubermacher, Binder+Co, Redwave, Komptech, Solid, Samsung SDI, Andritz AG usw.) unseres grünen Clusters „Green Tech Cluster“ machen Umwelttechnologien zum internationalen Exportschlager. Die entsprechenden Zahlen können sich sehen lassen:

 Im Vorjahr konnten dank steirischer Lösungen 550 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Das ist 40-mal mehr, als die Steiermark ausstößt!

 Bereits jede fünfte global erzeugte Kilowattstunde grünen Stroms wird mit Technologien aus unserem Green Tech Valley erzeugt. Die so produzierten 1,220 Terrawattstunden würden zum Beispiel den gesamten Strombedarf Indiens mit seinen 1,2 Milliarden Einwohnern decken.

 Mit dem 2017 in unseren Anlagen erzeugten Biotreibstoff könnte man 107-mal die Strecke von der Erde zur Sonne zurücklegen.

Tolle Leistungen, doch es könnte noch mehr getan werden. Davon ist auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überzeugt, der „mehr Action für den Klimaschutz“ verlangt. Daher wird sich die Grüne Mark - nomen est omen - auch an Arnold Schwarzeneggers zukunftsweisendender Initiative „R20“ beteiligen, die zum Ziel hat, Klimaschutz-Projekte und gute Beispiele von Regionen, Staaten oder Firmen zu unterstützen und damit den Ausbau grüner Technologien zu fördern. Die Non-Profit-Organisation wurde 2010 vom Weltsteirer in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen gegründet.

In dessen Heimatgemeinde Thal bei Graz gab man nun symbolisch den Startschuss für die steirisch-amerikanische Kooperation: 20 Schüler der örtlichen Volksschule und Firmenvertreter pflanzten 20 Eichenbäume.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.