So, 24. Juni 2018

Schon mal gesehen?

06.05.2018 17:30

Hier löst sich der Mond in Sekundenschnelle auf

Schon einmal gesehen, wie der Mond in Sekundenschnelle verschwindet? Vermutlich nicht, denn so ist es nur von der ISS aus möglich. Wir können trotzdem helfen: Schauen Sie sich das Video oben an.

Der russische Kosmonaut Oleg Artemyev, der sich mit seinen Kollegen derzeit auf der Internationalen Raumstation ISS befindet, postete das Video am Samstag auf seiner Twitterseite. „Ich habe mal versucht, ein Video eines Monduntergangs zu machen“, schrieb er auf Russisch und Englisch dazu.

In den Sekunden am Ende der Aufnahme scheint sich der Mond innerhalb weniger Momente völlig in der Erdatmosphäre aufzulösen. Das Phänomen ist nur von der ISS aus so zu sehen.

Artemyev befindet sich derzeit mit seinem russischen Kollegen Anton Shkaplerov, den NASA-Astronauten Scott Tingle, Andrew Feustel und Richard Arnold und dem Japaner Norishige Kanai an Bord der ISS. Am 21. März flogen Artemyev, Feustel und Arnold zur Raumstation, ihre Rückkehr zur Erde ist für den 27. August geplant. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.