Mi, 15. August 2018

RLW: Nur Grödig siegte

06.05.2018 08:26

Pichler schlug schon nach 33 Sekunden zu

Mit den Freitag-Siegen konnte Salzburgs Westliga-Restprogramm nicht mithalten. Wals-Grünau (2:4 in Innsbruck) und FC Pinzgau (1:3 in Hard) gingen leer aus, St. Johann glich in Hohenems in Minute 93 wenigstens zum 2:2 aus. Nur Grödig siegte - dank Pichler, der zweimal einnetzte und beim dritten Tor assistierte.

Grödig startete wie aus der Pistole geschossen, nach einem Kitzbüheler Ballverlust zog Pichler allein aufs Tor, schloss nach 33 Sekunden ins lange Eck ab. Zehn Minuten später legte Dzidziguri vors Tor, wo Pichler nicht fackelte. Mit dem 3:0, das der Zweifachschütze ideal für Omerovic auflegte, war das Spiel schon entschieden. In Hälfte zwei überließ man Kitzbühel die Initiative, aber zwei wegen aberkannte Abseitstore waren die einzige Ausbeute der Gäste.

St. Johann präsentierte sich in Hohenems trotz Ausfalls von fünf Akteuren von seiner Schokoladenseite, lief dennoch zweimal einem Rückstand hinterher. Nach Vorarbeit von Debütant Oberauer und Pertl gelang Grüll in der Nachspielzeit das hochverdiente 2:2.

Wals-Grünau trat ohne Punkte die Heimreise aus Tirol an. Das Duell mit den Wacker-Fohlen endete 2:4. „Wir sind in der ersten Hälfte nicht ins Spiel gekommen. Die zweite war besser. Wir hatten jede Menge Chancen, aber statt den Anschlusstreffer zu machen, bekamen wir das dritte Tor“, analysiert Coach Aigner.

FC Pinzgau scheiterte beim 1:3 in Hard vor allem im Abschluss. „Während der Gegner mit dem ersten Schuss das Tor traf, haben wir es versäumt unsere unzähligen Chancen zu nutzen“, resümierte Trainer Fürstaller.

Harald Hondl
Harald Hondl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.